Biographie

Matthias Helm | Bariton| Biographie
Matthias Helm studierte Sologesang bei R. Hansmann sowie Lied-und Oratorium bei R. Holl an der Univ. für Musik und darst. Kunst Wien. Meisterkurse bei M. Honig, W. Holzmair, R. Piernay und H. Höll runden seine Ausbildung ab. Als Konzertsänger profilierte er sich mit den großen Oratorien und Passionen von J.S. Bach, G.F. Händel, J. Haydn, F. Mendelssohn oder F. Martin und ist damit gern gehörter Gast verschiedenster Festivals und Konzerthäuser wie Bachstiftung St. Gallen, Niederländische Bachvereinigung, styriarte, Osterklang, Teatro Monumental Madrid, Konzerthaus Wien, Musikverein Wien oder Festspielhaus St. Pölten.
Matthias Helms besondere Beziehung zum Lied dokumentieren zahlreiche Liederabende im In- und Ausland. Vor allem die Zusammenarbeit mit dem Gitarrenduo „Hasard“ („Die schöne Müllerin“, GRAMOLA 2016, ausgezeichnet mit dem Ö1 Pasticcio-Preis Oktober 2016) sorgt dabei immer wieder für Begeisterung bei Publikum und Presse. Sein breit gefächertes Bühnenrepertoire enthält Partien von der Renaissance bis ins 21. Jahrhundert und führte ihn so ans Theater an der Wien, das Musiktheater am Volksgarten Linz, in die Wr. Kammeroper, zum Festival Origen (CH), die Philharmonie Luxemburg.